Jugend-Workshop
„Unsere Zukunft life on stage“
zurückInfos.htmlInfos.htmlshapeimage_2_link_0
 

Jugend-Workshop am 15.04.2017 im Bürgerhaus in Plittersdorf

„Unsere Zukunft life on stage“

Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
Katharina Zimmermann; Elena Linden; Chiara Hartig; Ershad Rahmati; Roya Rahmati; Stefan Zimmermann; Bastian Bobrzyk; Robert Bobrzyk; Tobias Lanzerath; Anneliese Müller; Norbert Zimmermann; Katja Hartig

Ziel des Workshops war es, mit den Jugendlichen unseres Dorfes und deren Freunde ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Voraussetzungen oder Rahmenbedingungen zu identifizieren, die bei der Entscheidung für oder gegen ein Leben im Dorf zentral sein werden. Eingeladen hatte der Dorfverein Plittersdorf e.V., der durch zwei Mitglieder des Vorstands, Norbert Zimmermann und Katja Hartig, vertreten war.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, berichteten vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer von ihren Erfahrungen. Anneliese Müller erzählte von ihrer Kindheit und Jugend in der Nachkriegszeit und dem Leben im Dorf ohne Strom, fließend Wasser, weitestgehend ohne Motorisierung und einem Telefon beim Bürgermeister. Sie hat sich im Dorf immer wohlgefühlt und hatte niemals den Wunsch woanders zu leben. Tobias Lanzerath, der in Plittersdorf aufgewachsen ist, zog es zunächst in die Ferne, unter anderen für ein Auslandssemester nach Australien, um dann wieder zurückzukehren und gemeinsam mit seinem Bruder den Familienbetrieb zu übernehmen. Katharina Zimmermann, ebenfalls in Plittersdorf aufgewachsen, wohnt nach abgeschlossenem Studium nun in Köln, findet dort die passenden Rahmenbedingungen für ihren Berufsstart und kann sich im Moment nicht vorstellen, sich wieder für ein Leben im Dorf zu entscheiden. Katja Hartig, aufgewachsen in der ehemaligen DDR, erinnerte an die